norge affairs

der sommer 2018 stand ganz klar im zeichen der skandinavischer flagge. nikolai zog einmal mehr aus, bewaffnet mit fotoausrüstung, notizblock und einer reihe produkte, um im nördlichen breitengrad auszuschwärmen. gerade norwegen erwies sich dieses mal als launisches biest, dass mit rauen witterungen nur so um sich schlug aber auch von freiheit sprach. zwischen stock und stein waren es die menschen, deren geschichten er auffing. kreidefelsen der dänischen küste, ehemalige küstenbatterien aus dem zweiten weltkrieg, leere strände in westen oder endlos fallende blicke in schwindelerregende tiefen nach kräftezehrenden wanderungen. und glücklicher war er nur selten gewesen. bis tief in den norden norwegens zog es ihn. und nach einem gekonnten bogen zurück durch den leib Dänemarks. ein schlenker über kopenhagen bis an die südspitze, als eine weitere fähre auf ihn wartete.