im beisein der morgenröte

während der promotion tour für das 2019 gefeierte lost & distorted albums »black box reading sessions«, zog es nikolai alexand tarasow rund um den globus. dabei lies er es sich natürlich nicht nehmen, den ein oder anderen schnappschuss festzuhalten. allerdings sollen für das folgende »tourbook« ausschließlich worte angewandt werden. »wir haben durch den überfluss an visualität unsere fantasie verloren«, sagte nikolai, als er zuletzt auf das tourbook angesprochen wurde.

die hier nun abgebildeten fotografien entstanden hauptsächlich nach der tour und sind nikolais aussagen zufolge, seinem »han solo projekt« zuzuordnen. sie führten ihn kreuz und quer durch asien. über phillipinische flugfelder aus dem zweiten weltkrieg, durch metropolen wie sagon, tokio oder bangkok. er durchstreifte die lande und kroch durch den dschungel. der aufstieg zum heiligen berg japans war sicherlich eines seiner ausdrücklichsten momente.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. more infos...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close